DatenschutzImpressumSitemap

Termine

Do. 23.05.2024, 16.30 - 19.30 Uhr
Bremen
Sa. 25.05.2024, 14.30 - 17.00 Uhr
Single-Café
Café Herz, Stedinger Straße 26, 26135 Oldenburg
Di. 28.05.2024 - 29.05.2024
inklusion 2024
Jugend- und Erlebnismesse
im Kulturzentrum Pavillon Hannover

Presse

Silbermedaille und Promi-Spiel
(NWZ / 15.05.2024)
kobinet-nachrichten
Di | 21.05.2024 07:42
Gruppenbild von der Feier zu 25 Jahre bbe am 19. Mai 2024 in Uder
Gruppenbild von der Feier zu 25 Jahre bbe am 19. Mai 2024 in Uder
Foto: bbe

Uder (kobinet) Heute am 21. Mai 2024 geht in der Bildungs- und Ferienstätte Uder die Jahrestagung des Bundesverband behinderter und chronisch kranker Eltern (bbe) mit dem Thema Selbstvertretung von Eltern mit Behinderung zu Ende. Seit dem 17. Mai tauschen sich dort behinderte Eltern über ihre Situation aus und entwickeln heute zum Abschluss Ideen für die Verbesserung der Partizipation. Das Highlight des diesjährigen Treffens war die Feier zum 25jährigen Bestehen der Selbstvertretung behinderter Eltern, die am Sonntag im gut gefüllten Tagungshaus der Bildungsstätte stattfand. Dabei zeichnete die Geschäftsführerin des bbe, Kerstin Blochberger, einige Stationen der Entwicklung des Verbands nach. Während behinderte Menschen, die Eltern sind, früher oftmals nicht wahrgenommen wurden, zeigen die Mitglieder des Verbands heute in vielen Gremien und Zusammenhängen Präsenz.

Quelle

 
Di | 21.05.2024 05:05
Karina Sturm und Anne Gersdorff mit Buch Stoppt Ableismus
Karina Sturm und Anne Gersdorff mit Buch Stoppt Ableismus
Foto: Andi Weiland

Berlin / Hameln (kobinet) "Stoppt Ableismus! Diskriminierung erkennen und abbauen", so lautet der Titel eines in diesem Jahr erscheinenen Buchs von Anne Gersdorff und Karina Sturm, auf das die kobinet-nachrichten bereits hingewiesen haben. "Die Diskriminierung von Menschen mit Behinderungen ist der Grund, warum auch heute noch nicht alle Menschen gleichberechtigt am Leben teilhaben können. Noch immer verhindern Berührungsängste einen Dialog über Ableismus. So bleiben nahezu 15 Prozent der globalen Bevölkerung von der Gesellschaft ausgeschlossen. Ohne erhobenen Zeigefinger, mit einfachen Erklärungen und anhand anschaulicher Beispiele legt dieses praxisorientierte Handbuch Barrieren und Ausschlussmechanismen der Dominanzgesellschaft offen", heißt es u.a. in der Ankündigung des Buches. kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul führte nun mit Anne Gersdorff und Karina Sturm, die über zwei Jahre an der Entwicklung des Buches gearbeitet haben, folgendes Interview zur Entstehung und Bedeutung des Buches.

Quelle

 
Di | 21.05.2024 05:02
Bild vom Grundgesetz
Grundgesetz
Foto: omp

Hannover (kobinet) Die Sportlerin Tina Deeken hat sich in einem Video der niedersächsischen Landesregierung zum Benachteiligungsverbot in Artikel 3 des Grundgesetzes mittels eines Kurzstatements geäußert. Während am 23. Mai 2024 das 75jähriges Bestehen des Grundgesetzes gefeiert wird, wurde der Satz "Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden" erst am 15. November 1994 ins Grundgesetz mit aufgenommen. Umso wichtiger ist es, gerade auch auf diesen Satz hinzuweisen, wie beispielsweise im Video mit Tina Deeken.

Quelle

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten in leichter Sprache:
Online seit: 22.03.2024
Pressemitteilung vom 22.03.2024: Deutsches Institut für Menschenrechte Berlin. Am 26. März jährt sich das Inkrafttreten der UN-Behindertenrechtskonvention in ...
 
Online seit: 29.02.2024
Am 1. März 2024 tritt Annetraud Grote ihren Dienst als neue niedersächsische Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderungen an. Annetraud Grote: „Ich freue mich auf diese neue, herausfordernde ...
 
Online seit: 26.01.2024
Beim Landkreis Oldenburg ist im Amt für Teilhabe und Soziale Sicherung zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgender Arbeitsplatz zu besetzen: Fachstelle Inklusion ...
 
Online seit: 12.01.2024
Der Kreisbehindertenrat traf sich kurz vor Weihnachten zu einer letzten Sitzung im Jahr 2023. Im kommenden Jahr trifft sich der KBR immer am 2. Donnerstag im Monat jeweils um 16.30 Uhr. Die ...
 
Online seit: 15.11.2023
Annetraud Grote wird neue Beauftragte für Menschen mit Behinderungen für das Land Niedersachsen. Das Kabinett hat am (heutigen) Montag der Personalie zugestimmt. Annetraud Grote wird das Amt am 1. ...
 
Online seit: 09.10.2023
Jeweils Sonntags 17.30-19.30 Uhr, Interessierte sind herzlich willkommen. SeGOld ist auch offen für neue Mitglieder und neue Ideen. ...
 
Online seit: 21.09.2023
...
 
Online seit: 05.07.2023 / Letzte Änderung: 20.09.2023
...
 
Online seit: 23.07.2023
...
 
Online seit: 30.06.2023
Ein Gespräch mit Autor und Weltentdecker Janis Mc David und Katrin Langensiepen am28.06.2023 ...
 
Online seit: 21.06.2023
Ein Gespräch mit Sylvia Thile, Beuaftragte für Menschen mit Behinderung von der Region Hannover, über mehr Inklusion in der Bildung in Niedersachsen. ...
 
Online seit: 15.06.2023
(Quelle: Text und Foto, Pressemitteilung vom 09.06.2023: Sandra Stein, Büro Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderungen beim Niedersächsischen Ministerium für Soziales, ...
 
Online seit: 31.05.2023
Hier geht es zum Beitrag in der ZDF-Mediathek (30.05.2023): ...
 
Online seit: 26.01.2023
Aufgrund der Energiekrise wird auch vor der Möglichkeit gewarnt, dass es zu einem Blackout (flächendeckender und länger anhaltender Stromausfall) kommen kann. Vor allem Menschen, die in der ...
 
Online seit: 22.12.2022
Politsatire mit Max Uthoff und Claus von Wagner Zum Jahresabschluss beschäftigen sich Max Uthoff, Claus von Wagner und ihre Gäste Barbara Ruscher, Kübra Sekin, Martin ...
 
Online seit: 11.04.2022
Weitere Infos: ...
 
Online seit: 18.01.2022
Song von Eko Fresh und Raul Krauthausen ...
 
Online seit: 29.07.2021
Nach vielen Jahren des Einsatzes durch die Selbstvertretung behinderter Menschen, den Leistungserbringern sowie der Politik freut sich unser Team außerordentlich, mit dieser Mail weitere Infos zur ...
 
Online seit: 25.06.2021
Bundesregierung legt Regeln für die Kostenübernahme fest Das Bundeskabinett hat am 16. Juni 2021 eine Formulierungshilfe für gesetzliche Änderungen verabschiedet, mit ...
 
Online seit: 22.06.2021
Die Koordinierungsstelle der nds. Frauen- und Mädchenberatungsstellen gegen Gewalt hat am 21.05.2021 eine Flyer-Reihe zu unterschiedlichen Gewaltformen in ...
 
Online seit: 14.05.2021
3. Teilhabe-Bericht der Bundes-Regierung über das Leben von Menschen mit Beeinträchtigungen in Deutschland ...
 
Online seit: 21.04.2021
Der TSG Hatten-Sandkrug e.V. hat im Rahmen von „Hatten inklusiv“ eine Bewegungs-DVD erstellt mit einfachen Übungen und tänzerischen Elementen, die sie gerne Einrichtungen der ...
 
Online seit: 19.02.2021
Unsere Heimat für echte Champions 170 Nationen - 170 inklusive Kommunen: Das Host Town Program In Berlin spielt im Juni 2023 die Musik, aber das Orchester kommt aus dem ...
 
Online seit: 24.08.2020
Eine gut gemachte übersichtliche Seite mit vielen Informationen zum BTHG, auch in leichter Sprache.   ...
 
Online seit: 03.06.2020
Das Buch fasst die Ergebnisse einer Zusammenarbeit mit über 2.000 Unternehmen aus einem Zeitraum von drei Jahren zusammen und ist im Rahmen des Projektes Unternehmens-Netzwerk INKLUSION ...
 
Online seit: 06.03.2020
Es hat sich ein Gesprächskreis zum Thema „Trennung aufgrund von psychischer Erkrankung des Partners“ gegründet. Nähere Informationen finden Sie im anliegenden ...
 
Online seit: 18.12.2019
Willkommen beim Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband! Wir sind die Selbsthilfevereinigung der Menschen, die von einem Sehverlust betroffen oder bedroht sind. (Einleitungstext der Webseite)...
 
Online seit: 11.12.2019
...
 
Online seit: 20.11.2019
Mitmischen für Mitmenschen — Mitmachen kann bei uns jeder! Für alle, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich engagieren möchten, ist die Freiwilligenagentur Wildeshausen ...
 
Online seit: 24.09.2019
Gemeinsam vom Gesetz zur Praxis. Das Gesetz zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen (Bundesteilhabegesetz - BTHG) soll mit seinen ...
 
Online seit: 10.09.2019
Die Fondleistungen beziehen sich wie zu erwarten auf einen eingeschränkten Personenkreis, hier auf Personen mit den Merkzeichen B,  H,  Gl und TBL, und einer Minderung der Hörleistung von ...
 
Online seit: 18.07.2019
Broschüre von Aktion Mensch: „10 Gründe Menschen mit Behinderungen zu beschäftigen“ ...
 
Online seit: 04.12.2018
Filtere das TV-Programm nach Sendungen mit Untertiteln und Audiodeskription. ...
 
Online seit: 09.07.2018
Informationen rund um Auto & Führerschein Barrierefreies Reisen mit Bus, Bahn & Flugzeug Wertvolle Tipps, Adressen & ...
 

Termine

Do. 23.05.2024, 16.30 - 19.30 Uhr
Bremen
Sa. 25.05.2024, 14.30 - 17.00 Uhr
Single-Café
Café Herz, Stedinger Straße 26, 26135 Oldenburg
Di. 28.05.2024 - 29.05.2024
inklusion 2024
Jugend- und Erlebnismesse
im Kulturzentrum Pavillon Hannover

Presse

Silbermedaille und Promi-Spiel
(NWZ / 15.05.2024)
kobinet-nachrichten
Di | 21.05.2024 07:42
Gruppenbild von der Feier zu 25 Jahre bbe am 19. Mai 2024 in Uder
Gruppenbild von der Feier zu 25 Jahre bbe am 19. Mai 2024 in Uder
Foto: bbe

Uder (kobinet) Heute am 21. Mai 2024 geht in der Bildungs- und Ferienstätte Uder die Jahrestagung des Bundesverband behinderter und chronisch kranker Eltern (bbe) mit dem Thema Selbstvertretung von Eltern mit Behinderung zu Ende. Seit dem 17. Mai tauschen sich dort behinderte Eltern über ihre Situation aus und entwickeln heute zum Abschluss Ideen für die Verbesserung der Partizipation. Das Highlight des diesjährigen Treffens war die Feier zum 25jährigen Bestehen der Selbstvertretung behinderter Eltern, die am Sonntag im gut gefüllten Tagungshaus der Bildungsstätte stattfand. Dabei zeichnete die Geschäftsführerin des bbe, Kerstin Blochberger, einige Stationen der Entwicklung des Verbands nach. Während behinderte Menschen, die Eltern sind, früher oftmals nicht wahrgenommen wurden, zeigen die Mitglieder des Verbands heute in vielen Gremien und Zusammenhängen Präsenz.

Quelle

 
Di | 21.05.2024 05:05
Karina Sturm und Anne Gersdorff mit Buch Stoppt Ableismus
Karina Sturm und Anne Gersdorff mit Buch Stoppt Ableismus
Foto: Andi Weiland

Berlin / Hameln (kobinet) "Stoppt Ableismus! Diskriminierung erkennen und abbauen", so lautet der Titel eines in diesem Jahr erscheinenen Buchs von Anne Gersdorff und Karina Sturm, auf das die kobinet-nachrichten bereits hingewiesen haben. "Die Diskriminierung von Menschen mit Behinderungen ist der Grund, warum auch heute noch nicht alle Menschen gleichberechtigt am Leben teilhaben können. Noch immer verhindern Berührungsängste einen Dialog über Ableismus. So bleiben nahezu 15 Prozent der globalen Bevölkerung von der Gesellschaft ausgeschlossen. Ohne erhobenen Zeigefinger, mit einfachen Erklärungen und anhand anschaulicher Beispiele legt dieses praxisorientierte Handbuch Barrieren und Ausschlussmechanismen der Dominanzgesellschaft offen", heißt es u.a. in der Ankündigung des Buches. kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul führte nun mit Anne Gersdorff und Karina Sturm, die über zwei Jahre an der Entwicklung des Buches gearbeitet haben, folgendes Interview zur Entstehung und Bedeutung des Buches.

Quelle

 
Di | 21.05.2024 05:02
Bild vom Grundgesetz
Grundgesetz
Foto: omp

Hannover (kobinet) Die Sportlerin Tina Deeken hat sich in einem Video der niedersächsischen Landesregierung zum Benachteiligungsverbot in Artikel 3 des Grundgesetzes mittels eines Kurzstatements geäußert. Während am 23. Mai 2024 das 75jähriges Bestehen des Grundgesetzes gefeiert wird, wurde der Satz "Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden" erst am 15. November 1994 ins Grundgesetz mit aufgenommen. Umso wichtiger ist es, gerade auch auf diesen Satz hinzuweisen, wie beispielsweise im Video mit Tina Deeken.

Quelle

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten in leichter Sprache: