DatenschutzImpressumSitemap

Termine

Sa. 01.10.2022 - 31.10.2022
4. Wahl des Kreisbehindertenrates im Landkreis Oldenburg
Kreishaus Wildeshausen, Delmenhorster St. 6, 27793 Wildeshausen
Sa. 08.10.2022, 10.00 - 12.30 Uhr
Hatten Inklusiv Vortragsreihe
Kultur für alle - Wie gelingt kulturelle Vielfalt durch Inklusion?
Ratssaal im Rathaus der Gemeinde Hatten, Hauptstraße 21, 26209 Hatten
Di. 25.10.2022, 10.00 - 15.00 Uhr
Teilhabe von Kindern mit chronischen Erkrankungen und Behinderungen: Was brauchen ihre Familien in Belastungssituationen?
Online

Presse

kobinet-nachrichten
Mi | 28.09.2022 07:50
Gruppenfoto des neu gewählten Vorstandes
Der Vorstand der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. stellt sich neu auf
Foto: Gabriele von Dombrowski

WUPPERTAL (kobinet) In ihrer Mitgliederversammlung in Königswinter hat jetzt die Deutsche Trinnitus-Liga einen neuen Vorstand gewählt. Erstmals seit Langem hat sich nun der Vorstand fast komplett neu aufgestellt. Zum Vorsitzenden des Vorstandes wurde Bernd Strohschein gewählt, zur stellvertretenden Vorsitzenden Gisela Nawroth. Christa Rademacher hat das Amt der Schatzmeisterin übernommen. Weitere Vorstandsmitglieder wurden. Reinhardt Jennerjahn und Fred Podszus.

Quelle

 
Mi | 28.09.2022 05:05
Laura Mench am Schreibtisch
Laura Mench am Schreibtisch
Foto: Laura Mench

Berlin (kobinet) Die Ausgestaltung der Regelungen für die Umsetzung des GKV-Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetz - IPReG bereitet vielen Betroffenen große Sorgen. "Schon allein, dass offiziell am 1. Januar 2023 nur noch bestimmte Fachärzt*innen die außerklinische Intensivpflege verordnen dürfen und aber bis heute nicht klar ist, wer diese Ärzt*innen sind, welche Qualifikation sie haben müssen und wo ich diese finde, zeigt doch, dass das System ein Problem hat", betont beispielsweise Laura Mench. Und für Amelie Cartolano ist klar, dass sie nicht vom Abitur ins Pflegeheim will. kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul sprach mit den beiden über ihre Ängste und Erfahrungen mit den derzeitig geplanten Regelungen zur Intensivpflege.

Quelle

 
Mi | 28.09.2022 04:46
Infozeichen
info blau
Foto: Susanne Göbel

Stuttgart (kobinet) Am 26. September wurde in Stuttgart zum sechsten Mal der mitMenschPreis verliehen. Mit dem mitMenschPreis werden Projekte und Initiativen ausgezeichnet, die Menschen mit Lernschwierigkeiten, psychischer Erkrankung und/oder hohem Unterstützungsbedarf mehr selbstbestimmte Teilhabe ermöglichen. Ausrichter des mitMenschPreis ist der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe (BeB) gemeinsam mit dem Preisgeld-Stifter, die Curacon GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (Curacon).

Quelle

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten in leichter Sprache:
Online seit: 26.09.2022
...
 
...
 
 
Online seit: 23.09.2022 / Letzte Änderung: 22.09.2022
...
 
Online seit: 08.09.2022
Am 9. Oktober 2022 wählen die Menschen in Niedersachsen einen neuen Landtag und entscheiden dabei mit darüber, wer die Sozialpolitik der kommenden fünf Jahre gestalten wird. Als Paritätischer ...
 
...
 
 
Online seit: 11.04.2022
Weitere Infos: ...
 
Online seit: 18.01.2022
Die Lebenshilfe Delmenhorst und Landkreis Oldenburg wurde vom lokalen Radio-Sender 90.vier zur Interviewreihe „Wie war Dein Jahr“ eingeladen. weiterlesen auf: ...
 
Online seit: 18.01.2022
Song von Eko Fresh und Raul Krauthausen ...
 
Online seit: 15.10.2021
Die Menschen in Deutschland sind auf unterschiedliche Wiese von der Corona-Pandemie betroffen. An vielen Orten haben sich  Betroffene inzwischen in Selbsthilfegruppen zusammengeschlossen. ...
 
Online seit: 17.09.2021
 
Online seit: 29.07.2021
Nach vielen Jahren des Einsatzes durch die Selbstvertretung behinderter Menschen, den Leistungserbringern sowie der Politik freut sich unser Team außerordentlich, mit dieser Mail weitere Infos zur ...
 
Online seit: 25.06.2021
Bundesregierung legt Regeln für die Kostenübernahme fest Das Bundeskabinett hat am 16. Juni 2021 eine Formulierungshilfe für gesetzliche Änderungen verabschiedet, mit ...
 
Online seit: 22.06.2021
Die Koordinierungsstelle der nds. Frauen- und Mädchenberatungsstellen gegen Gewalt hat am 21.05.2021 eine Flyer-Reihe zu unterschiedlichen Gewaltformen in ...
 
Online seit: 14.05.2021
3. Teilhabe-Bericht der Bundes-Regierung über das Leben von Menschen mit Beeinträchtigungen in Deutschland ...
 
Online seit: 11.05.2021
Der Niedersächsische Inklusionsrat von Menschen mit Behinderungen fordert mehr Selbstbestimmung und Teilhabe bei der Pflege von Menschen mit Behinderungen und Orientierung an ihren individuellen ...
 
Online seit: 21.04.2021
Der TSG Hatten-Sandkrug e.V. hat im Rahmen von „Hatten inklusiv“ eine Bewegungs-DVD erstellt mit einfachen Übungen und tänzerischen Elementen, die sie gerne Einrichtungen der ...
 
Online seit: 19.02.2021
Unsere Heimat für echte Champions 170 Nationen - 170 inklusive Kommunen: Das Host Town Program In Berlin spielt im Juni 2023 die Musik, aber das Orchester kommt aus dem ...
 
Online seit: 24.08.2020
Eine gut gemachte übersichtliche Seite mit vielen Informationen zum BTHG, auch in leichter Sprache.   ...
 
Online seit: 03.06.2020
Das Buch fasst die Ergebnisse einer Zusammenarbeit mit über 2.000 Unternehmen aus einem Zeitraum von drei Jahren zusammen und ist im Rahmen des Projektes Unternehmens-Netzwerk INKLUSION ...
 
Online seit: 06.03.2020
Es hat sich ein Gesprächskreis zum Thema „Trennung aufgrund von psychischer Erkrankung des Partners“ gegründet. Nähere Informationen finden Sie im anliegenden ...
 
Online seit: 18.12.2019
Willkommen beim Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband! Wir sind die Selbsthilfevereinigung der Menschen, die von einem Sehverlust betroffen oder bedroht sind. (Einleitungstext der Webseite)...
 
Online seit: 11.12.2019
...
 
Online seit: 20.11.2019
Mitmischen für Mitmenschen — Mitmachen kann bei uns jeder! Für alle, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich engagieren möchten, ist die Freiwilligenagentur Wildeshausen ...
 
Online seit: 24.09.2019
Gemeinsam vom Gesetz zur Praxis. Das Gesetz zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen (Bundesteilhabegesetz - BTHG) soll mit seinen ...
 
Online seit: 10.09.2019
Die Fondleistungen beziehen sich wie zu erwarten auf einen eingeschränkten Personenkreis, hier auf Personen mit den Merkzeichen B,  H,  Gl und TBL, und einer Minderung der Hörleistung von ...
 
Online seit: 18.07.2019
Broschüre von Aktion Mensch: „10 Gründe Menschen mit Behinderungen zu beschäftigen“ ...
 
Online seit: 04.12.2018
Filtere das TV-Programm nach Sendungen mit Untertiteln und Audiodeskription. ...
 
Online seit: 09.07.2018
Informationen rund um Auto & Führerschein Barrierefreies Reisen mit Bus, Bahn & Flugzeug Wertvolle Tipps, Adressen & ...
 

Termine

Sa. 01.10.2022 - 31.10.2022
4. Wahl des Kreisbehindertenrates im Landkreis Oldenburg
Kreishaus Wildeshausen, Delmenhorster St. 6, 27793 Wildeshausen
Sa. 08.10.2022, 10.00 - 12.30 Uhr
Hatten Inklusiv Vortragsreihe
Kultur für alle - Wie gelingt kulturelle Vielfalt durch Inklusion?
Ratssaal im Rathaus der Gemeinde Hatten, Hauptstraße 21, 26209 Hatten
Di. 25.10.2022, 10.00 - 15.00 Uhr
Teilhabe von Kindern mit chronischen Erkrankungen und Behinderungen: Was brauchen ihre Familien in Belastungssituationen?
Online

Presse

kobinet-nachrichten
Mi | 28.09.2022 07:50
Gruppenfoto des neu gewählten Vorstandes
Der Vorstand der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. stellt sich neu auf
Foto: Gabriele von Dombrowski

WUPPERTAL (kobinet) In ihrer Mitgliederversammlung in Königswinter hat jetzt die Deutsche Trinnitus-Liga einen neuen Vorstand gewählt. Erstmals seit Langem hat sich nun der Vorstand fast komplett neu aufgestellt. Zum Vorsitzenden des Vorstandes wurde Bernd Strohschein gewählt, zur stellvertretenden Vorsitzenden Gisela Nawroth. Christa Rademacher hat das Amt der Schatzmeisterin übernommen. Weitere Vorstandsmitglieder wurden. Reinhardt Jennerjahn und Fred Podszus.

Quelle

 
Mi | 28.09.2022 05:05
Laura Mench am Schreibtisch
Laura Mench am Schreibtisch
Foto: Laura Mench

Berlin (kobinet) Die Ausgestaltung der Regelungen für die Umsetzung des GKV-Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetz - IPReG bereitet vielen Betroffenen große Sorgen. "Schon allein, dass offiziell am 1. Januar 2023 nur noch bestimmte Fachärzt*innen die außerklinische Intensivpflege verordnen dürfen und aber bis heute nicht klar ist, wer diese Ärzt*innen sind, welche Qualifikation sie haben müssen und wo ich diese finde, zeigt doch, dass das System ein Problem hat", betont beispielsweise Laura Mench. Und für Amelie Cartolano ist klar, dass sie nicht vom Abitur ins Pflegeheim will. kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul sprach mit den beiden über ihre Ängste und Erfahrungen mit den derzeitig geplanten Regelungen zur Intensivpflege.

Quelle

 
Mi | 28.09.2022 04:46
Infozeichen
info blau
Foto: Susanne Göbel

Stuttgart (kobinet) Am 26. September wurde in Stuttgart zum sechsten Mal der mitMenschPreis verliehen. Mit dem mitMenschPreis werden Projekte und Initiativen ausgezeichnet, die Menschen mit Lernschwierigkeiten, psychischer Erkrankung und/oder hohem Unterstützungsbedarf mehr selbstbestimmte Teilhabe ermöglichen. Ausrichter des mitMenschPreis ist der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe (BeB) gemeinsam mit dem Preisgeld-Stifter, die Curacon GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (Curacon).

Quelle

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten in leichter Sprache: